OHRENKORREKRUR IN BRESLAU/POLEN:

Indikationen:

Eine Ohrenkorrektur ist für Patienten mit vorstehenden Ohrmuscheln auf beiden Seiten oder einer Seite vorgesehen.

Vorbereitung vor der Behandlung:

2 Wochen vor der Operation sollten Sie kein Aspirin oder andere Medikamente, die Acetylsalicylsäure und seine Derivate enthalten, einnehmen. Sie dürfen lediglich Paracetamol einnehmen. Um Blutergüsse zu reduzieren, ist es ratsam vor der Operation Tabletten mit Vitamin C für 3 Wochen einzunehmen (2 Tabletten, 3 Mal am Tag). Man sollte Kontaktlinsen rausnehmen und Make-up sowie Nagellack entfernen.

Verfahren:

Die Ohrenkorrektur wird unter örtlicher Betäubung mit dem Einsatz von Schmerz- und Beruhigungsmittel durchgeführt und dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden. Das Verfahren beinhaltet das Entfernen von Haut und Knorpelmodellierung auf der Rückseite der Ohrmuschel. Nach der Modellierung wird der Knorpel mit nicht resorbierbarem Nahtmaterial genäht, die Haut wird vernäht.

 

Preise für Ohrenkorrektur: 1.100 Euro.

Im Preis sind enthalten: Operation, Anästhesie, Versorgung mit Medikamenten, Dolmetscherdienste, Abholung vom Bahnhof/ZOB/Flughafen in Breslau u.s.w.

Wirkung:

Die Ohren werden an dem Kopf anliegen.

Genesung und Empfehlungen nach der Operation:

Etwa 1 Stunde nach der Operation kann man nach Hause oder ins Hotel gehen. Man sollte jedoch wegen der Wirkung von Medikamenten kein Auto fahren. Nach dem Eingriff wird einen spezieller Druckverband eingesetzt. Am nächsten Tag ist es erforderlich zur Untersuchung und zum Verbandwechsel in der Klinik zu erscheinen.
Die Ohren sind nach der Ohrenkorrektur geschwollen, hochrot, sehr berührungsempfindlich und sehr schmerzhaft, deswegen sollte man Schmerzmittel nehmen. Nach dem Eingriff sollte man eine Kopfbinde an den Ohren tragen – Tag und Nacht für 1 Monat und im Laufe der nächsten 2 Monate nur noch zum Schlafen.

Wenn Sie sich für eine Ohrenkorrektur interessieren, berate ich Sie unverbindlich und stelle den Kontakt zu den Ärzten her. Rufen Sie mich bitte in Hannover an: Info-Tel: 0511 604 58 02, Email: info@schoenheitschirurgie-polen.de, Ansprechpartnerin: Iwona Stepniewska.